Lagersortiment wird laufend aktualisiert, Qualität, Sehr grosses Lager, viele Artikel direkt in Lager

Geschichte

Als „Riemen-Breitschmid" ist der Betrieb im ganzen Freiamt bekannt. 90 Jahre lange war die Firma in Familienbesitz.

Im Jahre 1913 wurde die Firma als Strohfärberei gegründet. 1934 hat Hugo Breitschmid senior das Ruder übernommen und diese 1958 an Hugo Breitschmid junior weitergeleitet.

2002 verkaufte er die Firma Hugo Breitschmid AG an Bruno Gürber der seit über 30 Jahren im Betrieb tätig ist.

Eine weitere, entscheidende Schnittstelle hat sich in den 30er-Jahren abgezeichnet. Damals, als in den Fabriken die Maschinen ihren Aufschwung erlebten, veränderte sich auch das Betätigungsfeld. Aus dieser Zeit stammt der Name „Riemen-Breitschmid". Zu Anfangs Zeiten wurde bereits mit Riemen gehandelt. Das Angebot wurde kontinuierlich erweitert, stets kamen neue Produkte auf den Ersatzteilmarkt.

Heute werden jedes Ersatz- und Verschleissteil fürs Auto sowie Keilriemen für die Industrie angeboten. Zwei Gebäude inklusive Lagerraum mit rund 500 Quadratmetern Fläche zählen zur Firma.

Die Hugo Breitschmid AG, Nachfolger Bruno Gürber GmbH, zählt heute fünf Angestellte.